Leistungen:

Um Therapien in Gmös in Anspruch nehmen zu können benötigen Sie eine Überweisung ihres Haus - oder Facharztes. Für die in Anspruchnahme von Massage und psycho-soziale Beratung benötigen Sie keine Überweisung. Einige Kassen verlangen zudem eine Chefarztbewilligung. Alle Therapien können sowohl als Paket, individuell kombiniert oder als Einzelleistungen gebucht werden (siehe Preise). Die Zusammensetzung der Behandlungen hängt vom jeweiligen Krankheitsbild sowie von Ihrer behandelnden Ärztin/Arzt ab.

 

  • Lymphdrainage

  • Lymphdrainage 2

  • Heilmassage

  • Moorpackung

  • Moorpackung 2

  • Moorschwebstoffbad

  • Physiotherapie

  • Tapeanlage

Moorschwebstoffbad

 

Das natürliche Schwarzwasser wird mit Moorschlamm angereicht bevor sich die PatientInnen in das heiße Badewasser begeben. Die Badetemperatur beträgt zwischen 37-43°C. Während der 20-minütigen Badezeit steht der systemische Effekt des Bades im Vordergrund. Damit ist gemeint, dass die Inhaltsstoffe des Moorwassers sowie die hohe Wärmeentwicklung den ganzen Organismus beeinflussen. Als Folge dieser Temperaturzunahme setzt ein starker Schwitzprozess ein, bei dem Schlackestoffe aus dem Körper ausgeschwemmt werden.

Um die Wirksamkeit einer Moortherapie zu optimieren, sollten 10 Behandlungstage in Serie stattfinden. Moorbäder werden in unserem Haus mit Moorteilpackungen und Massagen kombiniert. Alle Therapieformen können aber auch individuell miteinander kombiniert oder einzeln in Anspruch genommen werden.

Moorbad, 20min (17,00 €)

 

Platzhalter     Manuela Oberndorfer

Balneotherapeutin

 

Walter Kreilmair     Walter Kreilmair

Balneotherapeut

 

 

Moor-Teilpackung

 

Moor-Teilpackungen werden mit 43 - 45°C auf die erkrankten oder schmerzhaften Körperstellen (Gelenke, Muskulatur, Bänder etc.) aufgelegt. Dabei steht die spezifische Behandlung einer Körperregion im Vordergrund. Da sich der erhitzte Moorbrei in durchlässigen Vliessäcken befindet besteht ein direkter Kontakt des Torfes mit der Haut. Bei bestimmten Erkrankungen, etwa bei einer aktivierten Arthrose, werden Moorpackungen kalt angewendet. Die Kühlung des entzündeten Gewebes wirkt schmerzlindernd. Die Inhaltsstoffe des Moores können dennoch über die Haut in den Organismus gelangen.

Um die Wirksamkeit einer Moortherapie zu optimieren sollten 10 Behandlungstage in Serie stattfinden. Moorteilpackungen werden in unserem Haus mit Moorbädern und Massagen kombiniert. Alle Therapieformen können aber auch individuell miteinander kombiniert oder einzeln in Anspruch genommen werden.

Moor-Teilpackung, 45min (11,00 €)

 

Platzhalter     Manuela Oberndorfer

Balneotherapeutin

 

Walter Kreilmair     Walter Kreilmair

Balneotherapeut

 

 

Heilmassage

 

Die manuelle klassische Heilmassage hat ein sehr breites Wirkungsspektrum. Gezielte Massagegriffe entspannen die Muskulatur und verbessern dadurch den Stoffwechsel in schmerzhaften Körperregionen.
Je nach Druckverträglichkeit des Gewebes wird die Intensität angepasst - ein sanfter Wohlschmerz während der gezielt eingesetzten Massagegriffe ist durchaus wünschenswert. Neben der verbesserten Trophik wirkt Massage auch hormonell: die Konzentration des Stresshormons Cortisol sinkt nach fachkundiger Behandlung messbar.

Heilmassagen stellen in unserem Haus, neben dem Moorbad und den Moorteilpackungen, die dritte Säule der klassischen Moortherapie dar. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit Massagen als Einzelleistung zu buchen.

Heilmassage, 30min (33,00 €)

 

Stefan Mayrdorfer     Stefan Mayrdorfer

med. Masseur

 

Walter Kreilmair     Walter Kreilmair

med. Masseur

Psycho-soziale Beratung

 

Die psycho-soziale Beratung unterstützt Personen die sich in belastenden Lebenssituationen befinden oder vor schwierigen Entscheidungen stehen. Durch eine gezielte, strukturierte Gesprächsführung werden Klienten in Einzelberatungseinheiten (50 min.) bei der Erarbeitung von Lösungs- und Veränderungsmöglichkeiten unterstützt.

Länger an­hal­ten­de psy­cho-soziale Schwierigkeiten (Ängste, Kon­flik­te, Unzufriedenheiten, Stress, Angespanntheit oder Nie­der­ge­schla­gen­heit) kön­nen kör­per­li­che Be­schwer­den för­dern oder ver­ur­sa­chen. Umgekehrt haben auch körperliche Beschwerden immer Auswirkungen auf das gesamte Denken, Fühlen und Handeln der Betroffenen.

Durch den Einsatz abgestimmter Methoden und Techniken soll das geistige, seelische, körperliche und soziale Wohlbefinden verbessert werden.

Mögliche Themenbereiche:

  • chronische Schmerzen oder gesundheitliche Probleme
  • Konflikte in
    • Partnerschaft
    • Familie
    • Arbeitsplatz
  • Stress und Burnout
  • Lebenskrisen
  • u.a.m.

Psycho-soziale Beratung, 50min (70,00 €)

 

Dorit Forstinger Heintzel    

Mag. Dorit Forstinger-Heintzel

Psycho-soziale Beraterin

Manuelle Lymphdrainage

 

Lymphödeme sind vermehrte Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe. Schwellungen entstehen immer dann wenn die anfallende Lymphflüssigkeit nicht ausreichend gut abtransportiert werden kann. Das kann einerseits am Lymphsystem selbst liegen, andererseits treten Schwellungen auch als Folge operativer Eingriffe, Verletzungen oder Entzündungen auf.

Durch manuelle Lymphdrainage wird das Lymphgewebe erweicht und die gestaute Lymphflüssigkeit in Richtung Bauch- und Brustraum befördert.  Je nach Schweregrad der Schwellung findet die Behandlung ein- oder mehrmals pro Woche statt.

Der therapeutische Effekt einer manuellen Lymphdrainage hält etwa 24 Stunden an. Deshalb sollte im Anschluss der Behandlung eine Kompression oder ein Tapeverband angelegt werden.

Manuelle Lymphdrainage, 45min (49,50 €)

 

Stefan Mayrdorfer     Stefan Mayrdorfer

med. Masseur

 

Walter Kreilmair     Walter Kreilmair

med. Masseur

Physiotherapie / Heilgymnastik

 

Durch Physiotherapie werden gestörte Funktionen des Bewegungssystems verbessert. Da die Physiotherapie eine Vielzahl von Behandlungskonzepten kennt, ist die Orientierung für PatientInnen meist schwierig. In Gmös steht die manuelle Therapie im Vordergrund: jede Behandlungsserie beginnt mit einer fundierten Untersuchung. Ist das Hauptproblem erkannt (Dysfunktion) kann gezielt an deren Verbesserung gearbeitet werden. Steife oder auch überbewegliche Gelenke verhindern schmerzfreie Bewegungen. Bei der Wiederherstellung von gesunden Bewegungsabläufen spielen die Körperhaltung sowie die muskuläre Kontrolle eine tragende Rolle. 

Schmerzgeplagte benötigen ausreichend Informationen um die Schmerzursache zu verstehen und selbst am Heilungsprozess mitwirken zu können. Neben der Behandlung durch den Therapeuten unterstützen Selbstübungen den Heilungsverlauf.

Der Arbeitsschwerpunkt unseres Hauses liegt in der Behandlung von orthopädischen Krankheitsbildern sowie in der Nachsorge von Unfallverletzungen.

Heilgymnastik / Physiotherapie, 30min (42,00 €)

 

Konrad Forstinger 2

   Mag. Konrad Forstinger MSc.

Physiotherapeut

 

Gruppentraining / Gruppenheilgymnastik

Das Kleingruppentraining richtet sich an Menschen die wieder zurück zur Bewegung finden wollen. Beim 60-minütigen Ganzkörpertraining (Arme, Beine, Rumpf) steht das Erlernen und Ausführen funktioneller Bewegungsabläufe im Vordergrund. Der Schlingentrainer ist ein perfektes Trainingsgerät um die Kraft und Koordinationsfähigkeit, unabhängig von der Trainingserfahrung, zu verbessern. Nach sechs Trainingseinheiten beherrschen Sie das Gerät und verfügen über ein Trainingsprogramm, das Sie auch zuhause fortführen können.Schlingentraining als Heimgerät sind ab €30,- im Handel verfügbar.

Vor Beginn der Gruppentrainingsserie ist eine einmalige 30-minütige Einheit beim gruppenleitenden Physiotherapeuten, zur Erstellung eines Erstbefundes Voraussetzung. Dabei werden die individuellen Beschwerdebilder erfasst, die Trainingsbelastbarkeit jedes Einzelnen evaluiert und somit die Qualität der Therapie während des Gruppentrainings sichergestellt. Im Rahmen des Ertbefundes wird auch die Gruppenzuteilung in Abhängigkeit der Trainingsbelastbarkeit besprochen (2 Gruppen: Bewegungsanfänger / Bewegungsfortgeschrittene)

 

Gruppentraining / Gruppenheilgymn., 60min (25,00 €)

 

Konrad Forstinger 2

   Mag. Konrad Forstinger MSc.

Physiotherapeut

 

BÜROZEITEN Mo-Fr 7:30-11:30

Nützen Sie unseren Anrufbeantworter - wir rufen zurück!

Oder schreiben Sie uns einfach per Mail.

 

Bad Gmös Kurbetriebs GmbH

Mag. Konrad Forstinger, MSc

Rahstorf 10, A-4663 Laakirchen

 

Telefon: 07613 / 2614

Fax: 07613 / 2614-48

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.moorbad.gmoes.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Herbst 2018 - Sommer 2019

  • 10.09.2018 - 28.06.2019

    Alle Therapien

  • 01.07.2019 - 31.07.2019

    Alle Therapien außer Moor

Unsere Betriebsurlaube

  • 26.10. - 02.11.2018

    Allerheiligen

  • 24.12. - 01.01.2019

    Weihnachten

  • 18.02. - 22.02.2019

    Semesterferien

  • 15.04. - 22.04.2019

    Karwoche

  • 03.06. - 10.06.2019

    Pfingstwochenende